Herumhängen

So eine Plastikflasche ist vielseitig. Um den größtmöglichen Nutzen zu haben, wurden diese „Hänger“ konstruiert. Eigentlich handelt es sich um ein Abfallprodukt aus der primären Abfallverwertung. Weniger geschwollen: Für eine Lampe brauchten wir den oberen Teil, sowie den Flaschenboden. Was übrig blieb war der „Bauch“ der Flasche. Um diese jedoch nicht zum Container tragen zu müssen wurden diese „Hängegebilde“ gebaut, mehrere zusammen können als Raumtrenner eingesetzt werden.

Material pro Hänger:
1 Stoppel für den Boden
1 Draht (beliebig lang)
eine Zahl X an Flaschenkörpern

eine Heißluftpistole um die Flaschen zu verformen
ein Bohrer oder Lötkolben um die Löcher zu machen.

Am unteren Ende der Drahtschlinge wird ein Stoppel fixiert, um dem „Hänger“ die Stabilität zu geben. Die jeweiligen Flaschenkörper werden erhitzt, so dass sie sich an den jeweiligen Enden zusammensitzen. In die Mitte kommen zwei Löcher. Das ganze wird dann aufgefadelt. In unserem Fall haben wir noch einen Drahtkleiderbügel als Haken verarbeitet.

Advertisements

Über anzengrubergasse

Plastic world of read!!ing room

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: