Erste Auftragsarbeit

Es überraschte uns doch sehr. Umso größer war die Freude, als wir einen telefonischen Auftrg erhielten, ausgrechnet eine Palme herzustellen. Sie fragen sich warum ausgerechnet eine Palme. Die Antwort ist einfach: Seit Wochen prangt eine große Plastikpalme im Eingangsbereich des read!!ing rooms, die natürlich von Passant*innen bestaunt werden kann. Der Auftrag war folgerichtig – eine Palme, allerdings im Miniatürformat. Gefragt, getan. Sie wünschen, wir spielen. Das Ergebnis lässt sich zeigen.

Noch ein Wort zu den Materialien. 3 0,5 Liter PET-Flaschen, bevorzugt jene eine weltweit agierenden Getränkeherstellers, der mit C anfängt, 1 bis 2 PET-Mineralwasserflaschen (0,5 Liter und 1,5 Liter) in Grün.

Advertisements

Über anzengrubergasse

Plastic world of read!!ing room

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: