Fußmatte aus circa 450 PET-Verschlüssen

Meine erste Fußmatte. Gleich ein Großprojekt.

Meine erste Fußmatte. Gleich ein Großprojekt.

Es war kein hartes, jedoch sehr langwieriges Stück Arbeit. Da die erste Stufe unseres read!!ing rooms eine eher unschöne Betonangelegenheit war, kam mir doch die Idee, diese zu verschönen. Einfacher wäre es wahrscheinlich gewesen, irgendwelche Steinfliesen zu kleben. Jedoch getreu unserer PLASTISANO-Philosophie ließen wir uns etwas anderes einfallen. Bunte PET-Verschlüsse (wienerisch Stoppeln) wurden gesammelt und in jeder dieser Stoppeln per Mini-Bohrer 4 Löcher gebohrt. Handarbeit pur. Die Stoppeln wurden zuerst quer, dann der Länge nach mit Draht verbunden. Et voilà fertig ist die Matte.
Eine derartige Matte ist auch super für den Badezimmerbetrieb, weil das Wasser zwischen die Stoppeln fließen kann. Nebenbei hat man einen kleinen Fußmassageeffekt, durch die Tatsache, dass die verwendeten Verschlüsse unterschiedliche Höhen haben.

Advertisements

Über anzengrubergasse

Plastic world of read!!ing room

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: