MIPAMOS auf der Kunstmeile. Wienzeile und am Karlsplatz

Wie Coco Shrapnell auf ihrer Facebookseite berichtete fristeten die MIPAMOs lange Zeit ihr Dasein in der Kühle des read!!ing room Souterrains. Damit ist nun Schluss. Am 20. Juli wurde ein großer Teil entlang der Kulturmeile.Wienzeile ausgesetzt. Street und Radweg-Art der anderen Art.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Teil drei des Experiments war nicht uninteressant. Nun werden Sie sich fragen, was Teil 1 und Teil 2 waren. Nun Teil 1 sehen Sie in Bildform. Teil 2 waren die sehr interessanten Reaktionen. Davon zu einem späteren Zeitpunkt mehr. Nur soviel: Ich verstehe sehr gut, wieso sich viele Street-Art-Künstler*innen die Nacht um die Ohren schlagen.

Teil 3 bestand darin, die Strecke einen Tag später noch einmal abzufahren (Sonntag, 21. Juli). Die meisten MIPAMO hingen noch dort, wo wir sie am Tag zuvor ausgehängt hatten. Beim ersten MIPAMO an der Hundezone fehlte ein Auge, jenes beim Bruno-Kreisky-Denkmal war runter gerissen worden und lag zwischen den Blumen und zwei beim Wien.Museum fehlten, da das Gitter an das sie befestigt wurden, nicht mehr da war.

Nachtrag vom 19. August 2013: Bei einer Radtour konnte ich entdecken, dass der MIPAMO bei der Nepomukstatue neben der Pilgramgasse noch immer hängt. Der wurde wahrscheinlich immer wieder übersehen oder die MA42 hat ein Herz für MIPAMOS.

Advertisements

Über anzengrubergasse

Plastic world of read!!ing room

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: